Der Ausbau des Technischen Zentrums Heiterblick ist grundlegender Bestandteil der langfristigen Strategie für einen zukunftsfähigen öffentlichen Personennahverkehr in der Region Leipzig. Das Gesamtkonzept des Standortes zielt auf eine hohe Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit der Anlagen hinsichtlich der Instandhaltung der eigenen Straßenbahnfahrzeuge der Stadt Leipzig. Mit dem Bau des Technischen Zentrums setzen die Leipziger Verkehrsbetriebe neue Maßstäbe in Sachen Qualität, Nachhaltigkeit und Effizienz.

Qualität steigern

Die modernen Werkstätten im Technischen Zentrum Heiterblick steigern die Qualität der Arbeitsabläufe durch optimierte Funktionsbereiche und verbesserte Arbeitsbedingungen. Die helle und offene Gestaltung der Werkstatthallen schafft eine positive Arbeitsatmosphäre, die energetischen Baumaßnahmen sorgen für ein erforderliches Klima im gesamten Gebäude. Der Gesundheitsschutz der Mitarbeiter wird durch die erhöhte Ergonomie und Sicherheit am Arbeitsplatz verbessert.

Nachhaltig gestalten

Für den Bau des Technischen Zentrums wird zu einem großen Teil nachwachsendes und heimisches Baumaterial verwendet, z. B. Lärchenholz. Die neuen Gebäude zielen in erster Linie auf Funktionalität und eine hohe Nutzungsdauer für die Wartung und Instandsetzung der Straßenbahnen. Für die umweltbewusste Energieversorgung des Standortes kommt ein Mix aus Erneuerbaren Energien und Erdgas zum Einsatz. Zudem setzen die Verkehrsbetriebe auf ein Konzept zur Verminderung der anfallenden Regenwassermenge.

Effizient wirtschaften

Die verbesserten räumlichen und funktionalen Kapazitäten der neuen Hauptwerkstatt bzw. der noch zu realisierenden Werkstatt tragen dazu bei, dass die Leistungsfähigkeit der internen Wartung und Instandsetzung deutlich gesteigert wird. Die Betreuung des eigenen Fahrzeugparks wird effizienter und kostengünstiger realisiert. Weitere Effizienzgewinne und Synergieeffekte werden zudem durch die Zentralisierung des Lagers in Heiterblick und die optimierte Gleisführung auf dem Gelände erzielt. Nicht zuletzt sorgen die reparatur- und unterhaltsfreundlichen Bauten sowie das preiswerte und ressourcenschonende Energiekonzept des Standortes für deutliche Kosteneinsparungen.